Schlagwort: Shoa

Katgegorien: Online HGIS Systeme
Schlagwörter: , , , ,
Kommentare: Keiner

Berlin: Orte jüdischen Lebens

23. Juni 2016

Interaktive Karte und App zum Thema jüdischen Leben in Berlin den Jahren der Verfolgung

Webseite: http://ojl.beuth-hochschule.de/

App: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.beuthhochschule.ojl

Katgegorien: Historisches, Online HGIS Systeme
Schlagwörter: , , ,
Kommentare: Keiner

Berlin-Minsk

8. November 2013

berlin-minskEin optisch sehr gut gemachtes Webgis „zur Erinnerung an die jüdischen Männer, Frauen und Kinder, die am 14. November 1941 aus Berlin in das Ghetto Minsk deportiert wurden.“

Auf einer Karte von Berlin kann die Schicksale einzelner deportierter nachlesen. Die einzelnen Texte sind von studierenden der HU-Berlin unter Prof. Michael Wildt geschrieben worden.

Aus GIS-Sicht wird hier allerdings einiges Potential verschenkt: Zum einen gibt es keine Zeitleiste, vor allem aber sind außer den Wohnorten der Deportierten gar keine Daten hinterlegt – dem Titel nach hätte man doch erwartet, dass es zumindest auch Minsk markierte Stellen mit Informationen gibt und nicht nur in und um Berlin.

Berlin-Minsk.

Katgegorien: Online GIS Systeme
Schlagwörter: , , ,
Kommentare: Keiner

Stolpersteine Online – Map

24. Oktober 2012 | 23. Juni 2016

Es ist das größte und meiner Meinung nach wichtigste Mahnmal an die Opfer der Nazis, und in fast jeder deutschen und auch in vielen anderen europäischen Städten präsent: Das Projekt Stolpersteine von Gunter Demnig.

Neuerdings haben ein paar Leute begonnen diese in GIS-Manier auf einer Google-Maps Karte zu verzeichnen: Stolpersteine Online – Map.

Edit 2016:

Es gibt auch eine App, die verschiedene Sammlungen von Stolpersteinen anzeigt:

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.stolpersteineguide.app

Für Berlin gibt es eine andere App, die – im Gegensatz zur Webseite und zur ersten gesamt-deutschen App – viel mehr Stolpersteine enthält, womöglich alle in Berlin, denn sie ist von der „Koordinierungsstelle Stolpersteine Berlin“, was offiziell klingt, herausgegeben:

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.option_u.stolpersteine

 

Katgegorien: GIS-Daten
Schlagwörter: , ,
Kommentare: Keiner

Mapping the Holocaust

22. November 2009

Das United States Holocaust Museum bietet Karten und KMLs zum Thema Holocaust.
http://www.ushmm.org/museum/exhibit/focus/maps/